ADAM-Therapie 

 

Mehr über das Heilungsprozess

 

Die ADAM-Therapie & AlexanderTechnik beinhalten die Kenntnisse auch um die vier Ebenen (physische, emotionale, mentale und energetische) des Menschen und wirken somit gleichzeitig auf die Ganzheit.

 

Der Kern dieser Arbeit ist immer wieder derselbe: wenn eine Person die Verantwortung für sich übernimmt und ihre muskulären und motorischen Muster durchschaut, kann sie ihre Schmerzen verringern, ihre Beweglichkeit und Funktionsfähigkeit verbessern und noch viel mehr erreichen.

 

Der Körper kann lernen, wie er seine minimale Bewegungsfreiheit wiedergewinnt. Die genaue Wahrnehmung der Bewegung und ihres Zusammenhanges mit der betroffenen Region erlaubt eine schmerzfreie Bewegung, die dem Gehirn „rückgemeldet“ wird. Mit dieser Information sendet das Gehirn neue Anweisungen, um die vorhandenen Möglichkeiten und die Bewegungsfähigkeit immer weiter zu verbessern und die Bewegung zu erleichtern.

Und genau hier beginnt die Heilung! Viele konkrete und spannende Beispiele dokumentieren die nachhaltige Heilung, die mit dieser Methode erreicht werden konnte.

(vgl. Bericht von S.N.M.)

 

 

Die Arbeit, um die es geht, basiert auf minimalen, millimeterkleinen Bewegungen, auf die dann größere Bewegungen folgen können, die unserem Gehirn mitteilen, wie wir unsere Knochen, Muskeln und Gelenke in neuer Weise gebrauchen können.

 

Dieses minimale bewegungsfreie Raum untersucht man mit eigener Wahrnehmung und erforscht die Bewegungsmöglichkeiten der sechs Hauptrichtungen: genauso die sechs zusätzlichen Wahrnehmungen: 

 

 

Nachdem die Blockaden geöffnet werden, verbindet sich der Körper mit dem betreffenden Bereich wieder so, dass er sich entspannt und die Blockaden löst, indem er die Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

Zurück